<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=420188928656713&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">

6 Home Office Tipps in der Corona-Krise

6 Minuten Lesezeit

COVID-19 hat uns plötzlich alle über Nacht zum Home Office verdammt. Wo das in den ersten Wochen womöglich noch ein Erlebnis und eine willkommene Abwechslung zum Arbeitsalltag war, kommen nach fast 6 Wochen viele schon an ihre kreativen und persönlichen Grenzen. 

Bei Speakap haben wir unsere Mitarbeiter-App intensiv genutzt, nicht nur um in privaten- und Gruppen Chats alle arbeitstechnischen Details zu besprechen, sondern auch um uns in Gruppen über Persönliches auszutauschen.

Wir haben die sechs besten Tipps und Tricks zum Home-Office für Sie zusammengetragen. Viel Erfolg!

1. Die Routine beibehalten

Wenn man in einem Büro arbeitet, hilft die tägliche Routine und der Weg zur Arbeit sich mental auf die Arbeit einzustellen. Auch im Home Office ist diese Routine wichtig: beginnen Sie den Tag mit einem Trigger, der bedeutet, dass jetzt die Arbeit beginnt. Dies kann ein kurzes Workout sein oder etwas ganz einfaches, wie die Nachrichten zu lesen oder einen Kaffee aufzusetzen. Ganz ausschlaggebend für die Motivation ist es nicht im Pyjama zu arbeiten. Kleiden Sie sich täglich so als müssten Sie ins Büro und machen Sie jeden Morgen einen Videoanruf mit den Teamkollegen aus, um pünktlich anzufangen.

2. Einen festgelegten Arbeitsplatz einrichten

Auch wenn kein separater Raum zur Verfügung steht, sollte ein fixer Arbeitsplatz eingerichtet werden, selbst wenn dieser nur ein abgeräumter Teil des Küchentisches ist. Sie brauchen einen Ort an dem gearbeitet wird und Sie produktiv sein können, so weiß Ihr Kopf, dass Arbeit angesagt ist und Ihre Familie, dass Sie Ruhe brauchen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Stuhl haben und eine ergonomische Einrichtung Ihres Bildschirms, der Maus und Tastatur gegeben ist.

ergo2

Teilen Sie kreative Erfindungen dazu mit Ihren Kollegen. Bei Speakap war einer der Posts mit dem meisten Engagement ein Thread mit Fotos der unterschiedlichen Home Office Arbeitsplätze.

Tipps dazu waren:

  • Für Tageslicht sorgen
  • Motivierende Zitate an die Wand hängen
  • Raumtrenner aufstellen, beispielsweise in Form von Bücherregalen, Pflanzen oder auch einfach einer anderen Wandfarbe
  • Einen möglichst ruhigen Platz in einer Ecke mit wenig Ablenkung finden
  • Ordnung am Schreibtisch halten
  • Für Wohlfühlatmosphäre sorgen - Richten Sie den Arbeitsplatz schön ein, machen Sie sich einen guten Kaffee und genießen Sie die Arbeit

3. Ablenkungen vermeiden


Wenn Sie vollkommene Ruhe zum Arbeiten brauchen, sollten Sie sich geräuschreduzierende Kopfhörer anschaffen. Für jene, die das White-noise brauchen und die Bürogeräusche vermissen gibt es Webseiten auf denen man diese anstellen kann. Motivierende Musik oder eine unterhaltsame “Corona-Playlist”, wie die Speakap Mitarbeiter sie zusammengetragen haben, kann auch helfen sich auf die Arbeit zu konzentrieren.

Eine bewährte Methode zur Arbeitszeiteinteilung, die HR auf unserer Speakap Plattform geteilt hat, ist die Pomodoro Technik.

  1. Die Aufgabe, die erreicht werden soll festlegen
  2. Den Pomodoro (Timer) auf 25 Minuten einstellen
  3. An der Aufgabe arbeiten bis die Zeit um ist
  4. Eine kurze Pause (5 Minuten) einlegen
  5. Nach 4 Pomodoros sollte man eine längere Pause machen

In den Kommentaren haben Speakap Mitarbeiter dann Ihre Erfahrungen mit dieser Technik geteilt. Tipps waren:

  • Diese Technik ist besonders hilfreich, wenn man mehrere Aufgaben zu erledigen hat --> “Ich erledige in dieser Runde X, damit ich in der nächsten Y machen kann”
  • Die 25 Minuten können auch verlängert werden, je nachdem wie lange Sie brauchen bis der “Flow” einsetzt
  • PAUSEN WIRKLICH EINHALTEN - aufstehen und sich bewegen, keine E-Mails checken
  • Legen Sie auch eine Zeit fest, um Benachrichtigungen oder E-Mails zu checken und beantworten, um nicht immer wieder aus der Arbeit gerissen zu werden

4. Erstellen Sie einen Zeitplan

Stellen Sie einen Arbeitszeitplan auf an den Sie sich halten wollen. Dieser sollte auch Zeitfenster für private Aufgaben wie Kochen und Kinderbetreuung enthalten. Machen Sie einen Kalender, den Sie mit Ihren Kollegen teilen können, um sicherzustellen, dass diese auch wissen wann Sie arbeiten und erreichbar sind. Eine interne Kommunikationsapp mit einer “Bitte nicht stören” Funktion kann hier sehr hilfreich sein.

Blog_article_image

Besonders für Eltern kann ein Zeitplan lebensrettend sein. Vielleicht wollen Sie die Kinderbetreuung mit Ihrem Partner aufteilen oder Sie sprechen mit Ihrer HR Abteilung, ob eine Vereinbarung getroffen werden kann. Die wichtigsten Punkte zum Home-Office mit Kindern sind:

  • Einen Zeitplan (für Sie und Ihre Kinder!) erstellen
  • All Ressourcen nutzen (Garten, extra Räume)
  • Planen Sie kreative Aktivitäten, die nicht überwacht werden müssen
  • Setzen Sie Grenzen
  • Gutes Verhalten belohnen

Noch eine Anmerkung zu den Pausen: Pausen sind Pausen, erledigen Sie in dieser Zeit keine Hausarbeit. Gehen Sie an die frische Luft und bewegen sich mindestens einmal am Tag.

5. Work-Life-Balance: Informiert bleiben

Die bereits erwähnten Arbeitszeitpläne und “bitte nicht stören” Funktion tragen natürlich dazu bei die Arbeit vom Privatleben zu trennen, man sollte nicht in Arbeit versinken. Aber ebenso sollte das Leben Zuhause die Arbeit nicht in den Hintergrund drängen. Es bleibt essentiell sich zu informieren und über die Vorgänge im Unternehmen auf dem Laufenden zu bleiben.

Hier treten HR und interne Kommunikation auf den Plan. Unternehmen können jetzt in der Krise den digitalen Arbeitsplatz nutzen, um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeitender sicherzustellen, sie stets auf dem Laufenden zu halten und sie über die neuesten Verhaltensrichtlinien der Gesundheitsbehörden zu informieren. Regelmäßige Updates und News Beiträge mit den neuesten Informationen sind wichtig, um Mitarbeiter zu beruhigen und Panik zu vermeiden. Blog_app_image

Auch die jetzt neu aufgetretenen Herausforderungen sollten nicht ignoriert werden. HR kann in einer Umfrage mit einem in der Mitarbeiter-App integrierten Tool zum Beispiel beurteilen, wie die Stimmung und aktuelle Lage bei den Mitarbeitern ist. In speziell erstellten Gruppen auf einer Plattform zur internen Kommunikation können Ratschläge geteilt, Mitarbeiter ermuntert und schwierige Themen angesprochen werden.

6. Austauschen -
Der Einsamkeit vorbeugen


Einer der Speakap Updates, das die meiste Aufmerksamkeit erhielt, war ein einfaches Foto einer Home-Office Lösung mit Stehtisch am Fenster. Die Mitarbeiterin regte Kollegen an ihre Arbeitsplatzlösungen zu teilen und es entstand ein interaktiver Post mit vielen Fotos und Tipps zum perfekten Arbeitsplatz. Solche Posts bringen Leute zusammen und motivieren sich mit Kollegen auszutauschen.

Digitale Tools können auf viele interessante Weisen genutzt werden. Eine andere Möglichkeit ist es (virtuelle) Veranstaltungen zu erstellen, ob dies ein Hangouts link zu einer virtuellen Kaffeeküche ist, um in der Pause mit Kollegen zu plaudern oder eine Veranstaltung, um alle zusammenzubringen Freitag Nachmittag gemeinsam anzustoßen. Werden Sie kreativ und entdecken Sie die Möglichkeiten einer interaktiven, mobilen Mitarbeiter-App.

CTA Infographic crisis comms DE

Katy is shaping the new voice of Speakap. When she's not writing for work, she's writing for fun. When she's not writing, then she's probably out looking for the best taco in the city.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie als erstes welche neuen Funktionen wir herausgebracht haben.